17 thoughts on “Die Trolldrossel (Erkenntnisse der empirischen Trollforschung)

  1. Pingback: Absolut sinnvoll: die Trolldrossel « SocialNetworkStrategien / Crowdsourcing, Communities, Communitymanagement und Social Media Marketing - von Matias Roskos

  2. Lukipuki

    Hallo Linus,

    ich habe gerade das Video von deinem Vortrag gesehen. Sehr schön und unterhaltsam und interessant.

    Bei ein paar Dingen habe ich kurz gedacht – hm sowas würde ich auch mal gerne machen.
    Schön fand ich zum beispiel die Grafik von den Blogzeiten von fefe.

    Deshalb folgende Frage:
    Gibts die Daten irgendwie zu haben?

    Reply
  3. Linus

    Hallo Lukipuki,

    da die Datenbank ja auch personenbezogene Daten enthält, muss ich erst noch eine Funktion für den anonymisierten Export zusammenhacken. 

    Ist aber auf jeden Fall geplant, ebenso wie eine Live-Statisitik. Wir werden da aber bestimmt noch ein paar Tage für brauchen – nach der re:publica müssen wir uns erst noch ein bisschen erholen…

    Linus

    Reply
  4. Pingback: Trollforschung am Beispiel re:fefe | Die Welt ist gar nicht so.

  5. Pingback: Genickt, geärgert, gestaunt, gelitten – die re:publica 2013 | Kscheib

  6. Highwaystar

    Hey Linus !
    Weißt du eigentlich wie viele Nutzer Anonymisierungsdienste (tor, vpn) benutzt haben.

    Und wie viel Prozent der Ip- anfragen stammen aus deutschland?

    Reply
  7. Pingback: Lesenswertes 17/05/2013 | Sebastian Booch

  8. Mr. Captcha

    Schreibt jemand mal eine Seite zusammen: „Ist FEFE wach?“ wo man anhand der gesammelten Daten nachschauen kann, ob FEFE gerade wach ist?

    Reply
  9. Danny

    Schöner Vortrag,

    die Berechnung welche “Schulklasse” man besucht haben muss um einen Text zu verstehen finde ich sehr interessant. Wo bzw. unter welchen Stichworten findet man dazu mehr Infos? Vielen dank 🙂

    Reply
  10. Pingback: Kommentarkultur | 1 Wort

  11. Klaus

    “Schön fand ich zum beispiel die Grafik von den Blogzeiten von fefe. ”

    Ja, beßonder’s das Word “Rhytmus” viel ins Auge.

    Reply
  12. Pingback: Erkenntnisse der empirischen Trollforschung | die Schrottpresse

  13. Pingback: Trolle zähmen leicht gemacht – Astrodicticum Simplex

  14. Pingback: Trolle zähmen leicht gemacht | Cybercrime_Blog

  15. Pingback: Deutschlandfunk und Zapp! über Trolle › Linus Neumann

  16. Anton

    Auch wenn das hier schon richtig alt. Echt interessanter Vortrag und nach dem ich mich danach beschäftigt hatte – cool und traurig zugleich.
    Aber dann kann man diesen Menschen noch einladen zum Congress?
    Ich glaube ein größere Diskussion dazu wäre cool.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *