Der Kampf um die Zukunft der Idee

Digitale Vernetzung verändert nicht nur Informationsaustausch, Öffentlichkeit und Privatsphäre, sondern entzieht auch etablierten politischen und wirtschaftlichen Struk- turen die Grundlage. Aktuelle Debatten über die Regulation des Netzes zur Krimina- litätsbekämpfung sind ein Aufbäumen tradierter Herrschaftsverhältnisse in dem Versuch, das dezentrale Netz einer zentralen Kontrolle zu unterwerfen, um strukturelle Macht zu bewahren und zu stabilisieren. Die Einschnitte werden als konsensfähige Schutzmaßnahmen, z.B. gegen Terrorismus und Kindesmissbrauch inszeniert, bleiben allerdings wirkungslos sowohl im Hinblick auf ihr angebliches, als auch ihr tatsächliches Ziel.

Der Kampf um die Zukunft der Idee (1MB .pdf, 20 Seiten)

1 thought on “Der Kampf um die Zukunft der Idee

  1. Pingback: Kommentar: Schleswig Holstein darf nicht mehr Liken » Von Linus Neumann » netzpolitik.org

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *